Bäckerei Neumeier Bayerisch Gmain
Daheim,  Produzenten

Bäckerei Neumeier aus Bayerisch Gmain

Mit liebe handgemacht, trifft’s hier wirklich auf den Punkt. Jakob und Xaver führen einen echten Familienbetrieb. Der eine ist Konditor, der andere Bäcker und ergänzen sich somit perfekt.

Ich habe Jakob besucht und mir in der Backstube zeigen lassen, wie man selber Auszogne macht. Ich sag euch, das war ein riesen Spass. Hier geht’s zum Rezept.

Im Video erzählt er mir mehr über sich und seinen Familienbetrieb, also schaut rein:

Mit guten Rohstoffen gute Sachen machen

Wir kommen in die Backstube und da ist er. Der Duft nach frischem, warmen, selbst gebackenem Brot. Keine Aufbackware, wie man es aus den Supermärkten kennt. Nein, selbst gemacht, frisch und mit regionalen Rohstoffen – einfach herrlich! Wir durchqueren die geflieste Backstube, vorbei an großen Backtischen und kommen zu Jakobs Konditor-Stube. Etwas kleiner, aber nicht weniger faszinierend. Ich war vorher noch nie in einer Backstube. Ich weiß auch eigentlich nicht was ich erwartet habe, aber definitiv nicht das. Ich bin entzückt, es riecht nach frischen Krapfen, Quarktaschen und Kuchen. Ein wahrer Traum für alle Süßen unter uns!

Jakob ist seit fast 10 Jahren im Geschäft, seine Lehre hat er in München gemacht und ist jetzt wieder zurück in der Heimat. Täglich steht er ab halb 3 morgens in der Backstube und bäckt die leckersten Verführungen. Plunder, Kuchen und auch ganz ausgefallene Dinge dürfen es sein. Zwischendurch auch mal Hochzeitstorten. „Das werden immer mehr, ich freu mich drüber, da kann man dann so richtig kreativ sein“. Ich glaube Jakob liebt sein Handwerk wirklich. Auf meine Frage, ob man die ganzen Leckereien nach all den Jahren auch noch selber essen kann, kommt kurz und knapp nur ein „freilich“ und grinst mich an.

Wertschätzung wird zur Mangelware

„Wenn du was ändern könntest, was wäre das?“ frage ich ihn neugierig. Erst schaut er mich verdutzt an, dann bekomme ich aber eine klare Antwort. „Die Wertschätzung! Die Wertschätzung für unser Handwerk, für die Qualität, die Nachhaltigkeit und die Produkte. Mehr Aufmerksamkeit für den Beruf. Wir suchen seit Jahren Lehrlinge, bekommen aber keine. Ich würde mir wünschen, dass unsere Arbeit wieder die Anerkennung erhält, die sie eigentlich verdient. Selbst gebacken schmeckt einfach besser.“ Das kann ich nur unterschreiben! Kauft regional und selbstgebacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.