Garten Focaccia
Backen,  Vegetarisch

Bunte Garten-Focaccia

Die italienische Focaccia im Berchtesgadener Land

Die Focaccia kennt man ja eigentlich aus dem italienischen, aber es gibt unzählige Möglichkeiten wie man das leckere Fladenbrot belegt.

Für unseren letzten Grillabend habe ich eine kunterbunte Garten-Focaccia gezaubert. Dafür könnt ihr eigentlich jede Art von Gemüse verwenden, da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Sie schmeckt nicht nur lecker, sondern sieht auch super schön aus!

Wie sie gemacht wird und was ihr dafür braucht zeige ich euch jetzt.

Zutaten Garten-Focaccia

Die Zutaten

4 Personen I 1,5 Stunden I Rezept drucken

Für den Teig
500g Dinkelmehl
2 TL Zucker
1 Beutel Trockenhefe
1 TL Salz
320ml warmes Wasser
1 EL Olivenöl

Für den Belag (optional)
Öl
Salz & Pfeffer
Champignons
Frühlingszwiebeln
rote Zwiebel
Paprika
Kirschtomaten
Schnittlauch
Radieschen
Rosmarin

beenhere

Regionale Produkte

Mehl: Surmühle, Teisendorf
Gemüse: Gärtnerei Ziegler, Aufham

Focaccia mit Gemüse

Und so wird’s gemacht

Zu Beginn wird der Teig zubereitet. Dazu vermischt ihr das warme Wasser mit der Hefe und dem Olivenöl in einer kleinen Tasse. Hefe mag es besonders warm, daher achtet darauf, dass euer Wasser auch wirklich lauwarm ist.

Anschließend vermengt ihr das Mehl mit dem Zucker und dem Salz in einer Rührschüssel mit dem Knethaken. Während dem Rühren gebt ihr das Hefe-Wasser-Gemisch mit dazu.
Rührt so lange, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Das dauert meist ca. 3 bis 4 Minuten.

Formt eine Kugel und legt sie in eine leicht geölte Schüssel. Dann darf euer Teig für ca. eine Stunde an einem warmen Ort ruhen.

Teig für Focaccia

Nach der Ruhezeit sollte sich euer Teig nahezu verdoppelt haben. Rollt ihn auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck aus und legt ihn anschließend auf ein Backblech.

Deckt den Teig mit einem Tuch ab und stellt ihn noch einmal für ca. 20 Minuten in die Sonne.

So wird die Focaccia bunt

Sobald der Teig fertig ist, drückt ihr entweder mit den Fingern oder dem Stiel eines Kochlöffels kleine Mulden in den Focaccia-Teig.

garten-Focaccia Teig

Bestreicht sie anschließend mit reichlich Olivenöl und würzt sie mit Salz und Pfeffer. Ihr könnt auch gerne noch ein bisschen Knoblauch darüberstreuen ;).

Wie ihr die Focaccia belegt, ist ganz euch überlassen. Ich habe einen bunten Garten daraus gezaubert, mit kleinen Radieschen und Paprika als Blüten, Frühlingszwiebeln als Stiele und Rosmarinstückchen bilden die Blätter.

Das Beste daran: Ihr habt bei jedem Bissen einen anderen Geschmack.

bunte Garten-Focaccia vor dem Backen

Natürlich könnt ihr die Focaccia auch ganz anders belegen. Wie wärs mit Tomaten und Basilikum? Tobt euch aus und zaubert selbst eine ganz bunte Focaccia!

Wer möchte kann anschließend noch einmal etwas Olivenöl drüber geben.

Die Focaccia wird 20 Minuten bei 200°C Ober- & Unterhitze in Ofen goldbraun gebacken.

Lasst es Euch schmecken!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.