Butterlamm diy
Daheim,  Do it yourself

Das Butterlamm

Die kleine, feine, super süße Überraschung für das Osterfrühstück.

Uns erwartet heuer ein etwas anderes Ostern. Nichts desto trotz belohnen wir uns für das zu Hause bleiben: mit einem kleinen Butterlamm.

Das könnt ihr ganz einfach nachmachen, gerne auch mit euren Kindern, die haben bestimmt Spaß dabei. Macht auch nichts, wenn man mehrere Butterlämmer macht, die lassen sich auch hervorragend einfrieren 😉

Ihr braucht dafür nur ein kaltes Stück Butter, einen Faden und zwei Nelken. Und eine Haushalts-Reibe.

Butterlamm diy


Keine Angst vor fettigen Fingern:

Das Butterlamm ist wahre Handarbeit. Also legt euch einfach schon mal ein Buttermesser und etwas Küchenkrepp zur Seite.

Jetzt geht’s los: Die Oberfläche der Butters wird mit den Fingern schön glatt gestrichen.

Butterlamm how to do

Schneidet ein rechteckiges Stück aus eureR Butter raus. Damit eine Art L entsteht. Das ausgeschnittene Stück kommt wieder zum Kühlen in den Kühlschrank. Könnt ihr schon den Kopf erkennen?

Nun werden alle kannten schön rund geformt, damit es immer mehr wie ein Schaf aussieht.

Ostern kinder Quarantäne

Ab an den Kopf: Versucht vom Hals und von der Oberseite des Kopfes etwas Butter zur Schnauze zu formen. Einfach von oben und von unten etwas Butter in Richtung Mitte des Kopfes streichen und eine die Nase nachbilden.
Für die Augen drückt ihr mit dem kleinen Finger zwei Kuhlen in den Kopf. Hier könnt ihr zum Schluss einfach zwei ganze Nelken als Augen einstecken.

Basteln quarantäne

Zum Fell: Die Butter, die noch im Kühlschrank liegt, nehmt ihr nun und raspelt sie mit eurer Haushaltsreibe. Je größer die Löcher, desto gröber wird das Fell. Das entstandene Fell drapiert ihr nun am kompletten Schaf. Lasst nur das Gesicht aus.

Zuletzt könnt ihr auch noch einen dünnen roten Faden für den Mund anbringen. Das muss aber natürlich nicht sein, ich finds auch so super süß!

Butterlamm diy

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachformen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.