Backen,  Vegetarisch

Gemüsestrudel – die Füllung

Mein perfektes Reste-Essen. Wenn im Kühlschrank mal wieder viel verschiedenes Gemüse übrig bleibt, mache ich total gerne Gemüsestrudel mit Tomaten- oder Käsesoße.

Das Rezept für selbstgemachten Strudelteig mit how2do-Video findet ihr hier.

Meine Zutaten

Für 2 Strudelfüllungen | 20 Minuten | Rezept drucken
Kartoffeln
Pastinaken
Karotten
Frühlingszwiebeln
Babyblattspinat
Kräuterquark
Gewürze

Ihr könnt aber eigentlich alles an Gemüse nehmen, auf was ihr Lust habt oder was gerade noch so über ist.


Die Zubereitung

Karotten, Pastinaken und Kartoffeln schneide ich in kleine „mundgerechte“ Stücke.

Gemüsestrudel Rezept


In der Zwischenzeit bringe ich einen Topf mit Salzwasser zum Kochen und blanchiere dann das Gemüse, ausgenommen Spinat und Frühlingszwiebeln, kurz. Etwa für drei Minuten. So das es schon etwas weich aber immer noch bissfest ist. Das Gemüse abgießen und mit Salz, Pfeffer und gerne auch mit Muskatnuss würzen. Jetzt nur noch die Frühlingszwiebel in kleine Scheibchen schneiden.

Wenn ihr den Strudelteig ausgerollt und mit Butter bestrichen habt könnt ihr nun eine dünne Schicht Kräuterquark auftragen, das macht einen tollen Geschmack!

Kräuterquar und Gemüsestrudel

Das Gemüse vorsichtig darauf legen und den Strudel wie gewohnt zusammenklappen.

Gemüsestrudel selber backen Rezept

Zum Gemüsestrudel mag ich gerne dicke selber eingekochte Tomatensoße. Das zeige ich euch im Sommer, wenn der Garten wieder so viele Tomaten, wie im letzten Jahr hergibt. 🙂

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.