Kartoffelpüree Rezept
Vegetarisch

Kartoffelpüree

Groß, klein, rund, schrumplig, gelb und manchmal sogar blau. Kartoffeln gibt es in ganz vielen Formen und Farben. Doch eines haben sie gemeinsam: Sie schmecken super lecker!

Einer meiner besten Spezl baut seine eigenen Kartoffeln an. Die sind natürlich besonders gut, weil sie mit viel Liebe angebaut werden. 😉 Er hat mir schon versprochen: Wenn wieder Kartoffel-Anbau-Zeit ist, darf ich ihn begleiten! Ich bin schon super neugierig!

Das Allround-Talent

Aus Kartoffeln kann man einfach super viel machen: Ofenkartoffeln, Pommes, Suppe, Knödel, Reiberdatschi und natürlich Kartoffelpüree. Letzteres mag ich ultra gerne. Es ist schnell gemacht und passt zu ganz vielen Gerichten als Beilage. Gerne auch zu Fleischplanzerl 🙂


Die Zutaten

Als Beilage für 4 Personen | Dauer: 40 Minuten | Rezept drucken
4-5 große Kartoffeln
50 g Butter
150 ml Milch
Muskatnuss

Kartoffelpürre Rezept


Und los geht’s:

Zuerst werden die Kartoffeln gewaschen und in Salzwasser gekocht. Große Kartoffeln brauchen etwa 20 bis 25 Minuten. Mit einem scharfen Messer kann man einen Stichtest durchführen. Wenn kein Widerstand zu spüren ist, sind die Kartoffeln durch und können abgegossen werden.

Jetzt gibt man die Kartoffeln zurück in den Topf und stampft sie mit einem „Kartoffelstampfer“ kleiner. Wer so etwas nicht hat, kann auch einen Stabmixer verwenden. Gut salzen und pfeffern und etwas Muskatnuss dazu.

Kartoffelstampf Rezept


Nun kommt die Milch ins Spiel. Gebt sie nach und nach dazu, sie macht euer Kartoffelpüree schön weich uns sämig. Wie fein euer Püree werden soll könnt ihr mit dem Milchanteil und auch mit dem Stampfen entschieden. Zu guter Letzt die Butter dazu und so lange rühren bis sie geschmolzen ist. Noch einmal abschmecken und fertig.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.