Rezept Lammfilet
Fleisch

Lammlachse, so lecker schmeckt Ostern!

Das perfekte Osteressen für die ganze Familie. Lammlachse sind super fein, butterzart und in unter einer Stunde zubereitet. Das bedeutet für euch: Kein Stress am Ostersonntag, viel Zeit für die Familie und Essen das begeistert! Bei mir gibt es dieses Jahr selbstgemachte Kartoffelchips aus dem Ofen und glasierten Honig-Karotten dazu.

Was sind eigentlich Lammlachse:

Komischer Name, oder? Hinter Lammlachsen versteckt sich das ausgelöste Kotelettstück vom Rücken des Lammes, also das Filet. Die Stücke sind etwa 3 cm dick und 15 – 20 cm lang. Lammlachse bringen pro Stück etwa 150 – 180 g auf die Waage und sind so optimal von Natur aus „portioniert“. Das Fleisch ist besonders zart und feinfasrig und hervorragend für mein Rezept geeignet.

Ein kleiner Tipp:

Lamm zu Ostern muss man in der Regel vorbestellen. Am Markt oder beim Metzger eures Vertrauens. Eine tolle Adresse ist auch die Schafzucht Aschauer in der Ramsau. Mehr dazu findet ihr hier.

Zutaten für Lammlachse und Ofenchips


Für euren Osterschmaus braucht ihr:

Für 2 Personen | 45 Minuten | Rezept drucken
2 Lammlachse
4 große Kartoffeln
5 Karotten
2 Knoblauch Zehen
2 Thymianzweige
150 ml Lammfond
1 El Honig
1 El Butter
100 ml Rotwein

Schnell und einfach:

Beim Rezept kommt es ein bisschen aufs Timing an. Ich habe versucht euch die einzelnen Schritte so gut wie möglich zu beschreiben, damit Ihr alles schön nach der Reihe machen könnt. Ihr werdet sehen: Es ist wirklich total easy und es wird euch umhauen!

Ihr beginnt mit den Kartoffel-Chips, die brauchen am längsten. Am besten heizt ihr schon mal den Ofen auf 180° C Umluft vor und wascht die Kartoffeln. Ich mag sie am liebsten ungeschält, aber das könnt ihr natürlich selber entscheiden. Jetzt werden die Kartoffeln in dünne Scheiben geschnitten und auf einem Backblech nebeneinander auslegen. Damit nichts klebenbleibt, lege ich immer Backpapier darunter. Klein geschnittener Knoblauch, Öl, Salz und Pfeffer garnieren die hübschen Scheibchen. Und noch einen Zweig Thymian fürs Aroma dazu. Dann geht’s auch schon ab ins Rohr. Für etwa 15 – 20 Minuten.

Kartoffelchips selber machen


Zum Lamm: Bratet die Filets in einer richtig heißen Pfanne kurz an. Gefühlt muss das Fleisch nur einmal durch die Pfanne gerollet werden, damit sich die Oberfläche schließt und kein Bratensaft austreten kann. Das Fleisch kommt nun auch in den Ofen. Dazu bereitet ihr ein Stück Alufolie vor: Beträufelt Sie mit Olivenöl und legt die Lammlachse darauf. Eine Knoblauchzehe und ein Zweig Thymian gesellen sich dazu. Verschließt das Päckchen und legt es auf einem Gitter unter die Kartoffeln in den Ofen.


Die Honig-Karotten: Mein Herz schlägt für Honig-Karotten! So geht’s: Bringt Wasser in einem Topf zum kochen, in dem die Karotten im Ganzen Platz haben. Schält eure Karotten ab und halbiert sie der Länge nach. Dann brauchen Sie nicht so lange. Die Karotten werden im Wasser nur kurz blanchiert – etwa drei Minuten.

Glasierte Karotten selber machen
sorry, hier hat’s ziemlich gedampft 🙂


Während dessen könnt ihr die Bratenpfanne vom Fleisch noch mal heiß machen und ein großes Stück Butter darin schmelzen lassen. Mit Wein und Lammfond abgießen und köcheln lassen. So entsteht von ganz alleine eine köstliche Soße zum Fleisch. Mit Salz und Pfeffer wird zum Schluss abgeschmeckt. Wenn euch die Soße noch zu dünn ist könnt ihr Sie mit einer Messerspitze Stärke andicken. Aber rührt sich vorher in etwas Flüssigkeit an. Sonst gibt’s Klümpchen.

Während dessen bei den Karotten: Jetzt brauchen wir eine Pfanne zum glasieren. Gut aufheizen und den Butter darin schmelzen lassen. Ein kleiner Schluck Öl verhindert, dass die Butter zu schnell braun wird. Nun können auch schon die Karotten dazu. Den Honig drauf und noch mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Fertig. Der gesamte Arbeitsschritt hört sich länger an als er in Wirklichkeit ist. Ihr braucht dafür maximal eine Minute. Die Karotten sind ja eigentlich schon durch und müssen nur noch verfeinert werden.

In der Zwischenzeit dürften eure Kartoffeln und das Fleisch auch fertig sein. Ihr könnt nun alles gemeinsam anrichten.


Wir wünschen euch frohe Ostern und viel Spaß beim Nachkochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.