Dr. Johann Lecker
Daheim,  Produzenten

Lieferung Frei Haus

In Niederheining bei Laufen sind die Leckers zuhause und ihr Name ist dort absolut Programm.

Bei Johann „Hans“ Lecker am Biohof ist wirklich was los! Hühner, Katzen, Hunde, Mais, Laufener Landweizen, ein großes Feld mit Salat und anderen frischen Produkten. Aber was einem sofort ins Auge sticht sind die unheimlich vielen grünen Kisten. Was es damit auf sich erfahrt ihr heute von mir.

Öko, Obst oder Lecker’s Kiste

Hier gibt’s alles in der Kiste. Vom Gemüse, über Eier, Obst oder selbstgemachte Nudeln – hier wird alles auf Kundenwunsch abgepackt und nach Hause geliefert. Im Bereich von Laufen bis Ainring sogar mit dem E-Lastenbike. Sportlich, sag ich da!

Unter Johanns Kunden sind viele privat Haushalte aber auch einige Kindergärten, Schulen oder Firmen, die sich nach Lust und Laune Gesundes bringen lassen. Das Schöne: Man kann sich seine individuelle Kiste zusammen stellen, entweder immer die gleiche oder jedes Mal neu. Man surft online durch den Lecker-Supermarkt und packt seinen virtuellen Einkaufskorb mit tollen Lebensmitteln.

Was Johann nicht selber anbaut oder produziert, wird so gut wie möglich regional zugekauft. Für die Feinschmecker gibt es aber auch Obst aus exotischeren Teilen der Erde: zum Beispiel Bananen oder Kiwis. Aber selbstverständlich alles BIO.

Für unentschlossene hat Johann auch eine Probierkiste. Sozusagen eine Schnupperkiste für Einsteiger. 😉


So funktioniert’s


Biologisch Lecker

Hinter den Kisten steckt noch ein richtiger Familienbetrieb. Dazu gehören Hans und Christine mit deren Söhnen Hans mit seiner Frau Christine und Ludwig mit Gabi. Zusammen bewirtschaften sie gleich drei Höfe. Der Lirzerhof und der Urbanhof liegen im wunderschönen Berchtesgadener Land. Der Hof in Hinterau liegt im romantischen Hügelland Niederbayerns.

Sogar eine Hofmolkerei gehört dazu. In Schiffmoning werden köstliche BIO-Produkte aus frischer Rohmilch hergestellt. Neben naturbelassener Frischmilch gibt es da auch Joghurt, Trinkjoghurt, Frischkäse, Quark und eine riesen Auswahl an Brotaufstrichen. Das alles kann natürlich auch wieder in eine Kiste gepackt werden.

Johgurt Biohof Lecker

Hans legt viel wert auf alte Sorten und deren Erhalt. So baut er in Niederheining auch dieses Jahr wieder Laufener Landweizen an und versucht sich zum ersten mal an einer ganz alten Mais-Sorte.

Die Hühner und ihre Brüder

Was viele gar nicht wissen: Durch intensive Züchtung der letzten 50 Jahre wurden Hühner auf sehr hohe Legeleistungen hin optimiert. Jedoch wachsen die Hühner mit zunehmender Anzahl an gelegten Eier immer langsamer. Das geht in der industriellen Tierzucht soweit, dass die männlichen Küken von spezialisierten Legehennenrassen nach dem Schlüpfen aussortiert und getötet werden, da diese zu „unwirtschaftlich“ sind. 

glückliche Hühner aus Laufen

Beim Hans wird bewusst ein anderer Weg eingeschlagen. Die Brüder der Hühner werden aufgezogen. 8 Wochen lang leben sie zusammen mit ihren Schwestern. Danach ziehen sie für 12 Wochen in eine Herren-WG mit Wintergarten und sehr viel Grünauslauf. Den brauchen sie, damit sie sich nicht ins „Gehege kommen“.

Da die Gockel langsamer wachsen und viel agiler sind als ihre Verwandten Mastvettern wächst bei ihnen ein ganz anderes Fleisch. Es hat Biss, ist nicht so weiß und erinnert an das Geflügel zu Omas Zeiten.

Eier Biohof Lecker

Man kann sich ja schon vorstellen, dass die Mast der Bruderhähne jedoch mit höheren Kosten verbunden ist. 5 facher Futterbedarf, 5 mal längere Stallplatzbelegung und große Freilaufflächen. Daher würde das Fleisch der Gockel so zu teuer werden würde erfolgt eine Querfinanzierung durch die Hennen über die Eier. 4 ct. kosten sie aus dem Bruderhahn-Projekt deshalb mehr.


Freitags ab Hof

Jeden Freitag von 14.30-16:30 Uhr findet man auch direkt am Biohof-Lecker einen Verkaufsstand mit frischen Produkten. Vorbeischauen lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.