Brot selber Backen
Backen

Mein Lieblingsbrot

Mit Hefe und Mehl aus der Region.

Brot backen ist gar nicht so schwierig – wirklich nicht! 😉
Wenn man ein paar kleine Tipps und Tricks beachtet klappt’s auch schon beim ersten Mal.

Für mein Lieblingsbrot braucht ihr folgende Zutaten:

2 Brote á 500 g | Dauer: 2 Stunden | Rezept drucken
1 kg Mehl 
650 ml lauwarmes Wasser
20 g frische Hefe
15 g Brotgewürz
10 g Salz

Brot selber backen

Bei der Mehl-Zusammensetzung könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Ich mische am liebsten unterschiedliche Mehle zusammen. 
Meistens nehme ich etwa:
200 g Roggen (hier solltet ihr nicht mehr nehmen, sonst kann das Brot klebrig werden)
200 g Dinkelvollkorn
300 g Dinkel
300 g Emmer (das ist eine ganz alte Sorte Weizen)

Das wichtigste für mich: Die Mehl-Auswahl. Schaut, dass ihr gutes Mehl bekommt, gerne BIO oder aus der Region. Ich persönlich hole mir das Mehl am liebsten in der Mühle in Oberteisendorf. Hier kann man es sich sogar noch frisch mahlen lassen, da wird das Brot besonders fein.

Backe, backe, Brot:

Gebt eure Mehle zusammen mit dem Brotgewürz und dem Salz in eine große Schüssel und mischt es kurz mit der Hand durch. Jetzt die Hefe einbröseln: Dazu einfach die Hefe in die Hand nehmen und zu kleinen Krümeln zerdrücken. Nun das Wasser dazu und zu einem Teig kneten. Ihr könnt dazu die Hände benutzten oder auch eine Küchenmaschine. Wenn ihr lieber die Küchenmaschine oder ein Handrührgerät benutzt solltet ihr aber trotzdem am Ende noch einmal alles mit den Händen durchkneten. Für Teig braucht es einfach ein bisschen Fingerspitzengefühl. Der Teig darf am Schluss ruhig noch etwas klebrig sein, das macht gar nichts. Wenn es euch zu viel ist, gebt einfach etwas Mehl auf die Arbeitsfläche und knetete es noch in den Teig mit ein. 

Brot selber backen

Wenn ihr soweit seid, legt den Teig zurück in die Schüssel und stellt ihn für 20 Minuten an einen warmen Ort. Am besten noch mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken, dann hat er es richtig schön warm. 

In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal das Backblech vorbereiten. Backpapier drauf und leicht mit mehr bestauben, dann bleibt auch das Brot später nicht kleben. 

Wenn die 20 Minuten rum sind, wird der Teig in zwei Teile geteilt, noch einmal kurz durchgeknetet und auf das vorbereitete Backblech gelegt. Achtet darauf, dass sich die zwei Teige nicht berühren und noch genug Platz zum Aufgehen haben. Jetzt weitere 10 Minuten an einem Warmen Platzerl gehen lassen. Während dessen könnt ihr den Ofen schon mal auf 220°C Umluft vorheizen. 

Anleitung zum Brotbacken

Damit das Brot so richtig gut wird, besprühe ich es vor dem Reinschieben in den Ofen immer mit etwas Wasser und bestäube es mit Mehl. Außerdem stelle ich eine alte Kastenform mit gut einem 1 cm Wasser in den Boden des Ofens, dann ist die Luft im Ofen noch angenehmer für unser Brot. 

Das Brot für ca. 40 Minuten backen. 

Lasst es euch Schmecken! 
Manchmal kann ich nicht widerstehen und schneide mir gleich eine warme Scheibe ab. Butter und etwas Salz drauf – göttlich! 

Brot selber backen

10 Tipps für selbst gebackenes Brot

  • Nehmt gutes Mehl
  • Lasst dem Brot genug Zeit zum gehen 
  • Bereitet das Backblech mit Backpapier und Mehl vor
  • Besprüht und bemehlt den Teig direkt vor dem Backen
  • Stellt eine Kastenform mit Wasser zum Brot in den Backrohrboden
  • Der Klopftest: klingt euer Brot gleich nach dem Backen etwas hohl ist es fertig. Einfach am Boden des Brotes sanft klopfen. 
  • Lagert das Brot in einer Papiertüte oder in einem Brotkasten
  • Gönnt euch eine warme Scheibe Brot mit Butter und Salz
  • Das Brot kann auch super eingefroren werden. 
  • Verbrenne dir nicht die Finger 😉

3 Comments

  • Lisa

    Einfach ein super Brotrezept hab es schon zweimal gemacht und es hat jedesmal funktioniert und auch überzeugt!!! Werde definitiv keins mehr kaufen!!! Wird nur noch selbst gebacken!!! 😍😍😍
    Danke für das Rezept!!! Und die regionalen Zutaten setzen dem ganzen noch das i-Tüpfelchen auf!!!!

  • Christine

    Hallo Sophie!
    Ein toller Blog, wirklich super! 👍🏻
    Danke für das Brotrezept, das wird unser nächstes Brot. 😊 Brotbacken ist was schönes, ich mags auch so gern!

    Liebe Grüße
    Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.