Rezepte für Schwarzwurzeln
Fleisch,  Vegetarisch

Schwarzwurzel-Salat mit Apfel-Vinaigrette

Nach den vielen Feiertagen tut es echt gut einen Gang zurück zu schalten und vielleicht auch die „Guten Vorsätze“ in die Tat umzusetzen.

Ich muss ehrlich zugeben, wir haben das letzte Jahr ziemlich kulinarisch ausklingen lassen. Es gab so ziemlich alles, was wir gerne essen: Schoko-Mousse, Rinderfilet, Fisch, zwischendurch auch mal eine Suppe und zu guter Letzt noch ein deftiges G’röstl.

Da ist ein gesunder, leichter Salat genau richtig! Salat? Dafür einen eigenen Blogartikel schreiben? Ja absolut, weil ich euch die fantastische Schwarzwurzel wirklich ans Herz legen möchte.

Schwarzwurzeln schälen


Die Schwarzwurzel

Manche sagen auch charmant Spargel des Winters zu ihr. Was ich gar nicht mal so abwegig finde. Sie schmeckt ganz leicht nach weißem Spargel, nur etwas zarter und ohne lästige Fasern. In der kalten Jahreszeit ist sie ein besonders guter Vitamin-Lieferant: Die Schwarzwurzel hat einen hohen Anteil an Vitamin E und Mineralstoffen wie Eisen und Kalium. Zwischen November und April wird sie geerntet und kann jetzt super frisch am Markt kaufen werden.

Einen kleinen Haken haben die unscheinbaren Wurzeln aber dann doch: Besorgt euch unbedingt Küchen-Handschuhe. Beim Schälen tritt ein kleines Bisschen Saft aus, der eure Hände verfärbt und auch unglaublich klebrig ist.

Hier nun mein Rezept für den Wintersalat:

Winterwurzeln zubereiten

Für 4 Personen | Dauer: 30/60 Minuten | Rezept drucken
3 EL Essig
1 EL Mehl
1 kg Schwarzwurzeln
1 kleinen Zwiebel
6 EL Apfel-Essig
120 ml Gemüsefond
1 TL Honig
Öl
1 Apfel
200 g Feldsalat
1 Scheibe Schwarzbrot
50 g Speck (Wammerl)

Kurz erklärt in 4 Schritten:

  1. Schwarzwurzeln vorbereiten

    Essig, Mehl und 1 l Wasser werden verrührt. Die Schwarzwurzeln werden gewaschen, geschält, beide Enden entfernt und in 3 cm lange Stücke geschnitten. Diese müssen sofort in das Essigwasser eingelegt werden, damit sie sich nicht verfärben. Nun stellt einen kleinen Topf mit Salzwasser auf und kocht die Schwarzwurzeln darin etwa 20 Minuten bissfest.

  2. Vinaigrette

    Der kleine Zwiebel und der geputzte Apfel werden in ganz kleine Würfel geschnitten. Apfel-Essig, Honig und Gemüsefond werden mit etwas Salz und Pfeffer verrührt und die Apfel/Zwiebel-Würfelchen unter gehoben. Eure Vinaigrette stellt ihr nun zur Seite.

    Apfel-Vinaigrette Rezept

  3. Schwarzwurzeln marinieren

    Wenn die Schwarzwurzeln bissfest sind, werden sie abgegossen und in der Vinaigrette für 60 Minuten eingelegt.

  4. Salat zubereiten

    Speck und Schwarzbrot werden in kleine Würfel geschnitten und in einer heißen Pfanne gleichmäßig angeröstet. Während dessen könnt ihr den Feldsalat putzen und auf Tellern anrichten. Darauf kommen nun die marinierten Schwarzwurzeln mit etwas Vinaigrette, der warme Speck und das geröstete Schwarzbrot.

Viel Spaß beim Nachkochen, ich hoffe euch schmecken Schwarzwurzeln genauso gut wie mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.