Fischburger
Backen,  Fisch

Selbstgemachte Burger

Letzte Woche hatte ich mal wieder Lust auf leckere, saftige Burger! Anstelle vom klassischen Burger mit Fleisch habe ich dieses Mal Fischburger gemacht. Die Fischpflanzerl kennt ihr ja schon – die schmecken einfach so gut, dass ich Burger draus gemacht habe. Wie ihr sie belegt ist ganz euch überlassen, ich habe Tomaten, Salat, Zwiebeln, Paprika und eine Honig-Senf Sauce draufgemacht.

Fischburger belegen

Bevor ihr aber die Brötchen belegt: Streicht sie mit reichlich Butter ein und gebt sie mit der Schnittfläche in eine heiße Pfanne. So werden eure Burger Buns super knusprig!

Wie ihr – passend zu den Fischpflanzerl – die Burgerbrötchen macht zeige ich euch jetzt:

Zutaten für Burgerbrötchen

Die Zutaten

12 Stück I 1,5 Stunden I Rezept drucken

500g Weizenmehl
2 EL Zucker
1 EL Salz
1 Würfel frische Hefe
200ml lauwarmes Wasser
Einen Schluck Öl
1 Ei
1 EL Milch
Sesam zum bestreuen

Und so wird’s gemacht

Im ersten Schritt vermengt ihr die Hefe mit dem lauwarmen Wasser, Öl und dem Salz in einer kleinen Tasse. Hefe mag es besonders warm und gemütlich, deshalb wird diese vorher separat schon einmal mit diesen Zutaten vermischt.

Anschließend gebt ihr das Mehl und den Zucker in eine Rührschüssel. Jetzt kommt das Hefe-Wasser-Gemisch dazu und wird mit einem Knethaken gut verrührt, bis eine gebundene Masse entstanden ist.

Der Teig darf jetzt für 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort ruhen.

Nach der Ruhezeit sollte euer Teig richtig schön aufgegangen sein.

Knetet den Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durch.

Teig für Burgerbrötchen portionieren

Nun wird der Teig in 12 Portionen geteilt. Formt kleine, runde Kugeln, setzt sie mit Abstand auf ein Backblech und lasst diese anschließend noch einmal 30 Minuten ruhen.
Ganz wichtig dabei: Beachtet unbedingt die Größe! Der Teig wird sich noch einmal vergrößern. Hefeteig eben 🙂

Sobald die 30 Minuten vergangen sind widmet ihr euch jetzt dem Brötchen-Deckel. Verquirlt das Ei mit der Milch, bestreicht die Hefe-Kugel damit und bestreut es anschließend mit dem Sesam. Ob ihr dabei schwarzen oder weißen benutzt dürft ihr frei wählen.

Burgerbrötchen selbst backen

Jetzt kommen die Brötchen auch schon in den Ofen – für ca. 20 Minuten bei 200°C Ober- & Unterhitze.

Tipp: Falls ihr keine frische Hefe zuhause habt könnt ihr auch ein Päckchen Trockenhefe verwenden.

Guten Hunger!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.